Freitag, 10. Juli 2009

Liebe

von Zauselina Rieko



Was ist Liebe?






Wenn ich Fremdsprachen spreche und übernatürliche Eindrücke übersetzen kann, aber keine Liebe habe, so bin ich nicht weiter als ein Tonerzeugungsapparat oder eine trällernde Juke-Box. Wenn ich prophetische Gaben besitze und alle Geheimnisse kenne und tiefste Erkenntnisse und den größten Glauben habe, sodass ich Berge versetzen kann, aber keine Liebe habe, so bin ich NICHTS. Wenn ich all mein Vermögen karitativen Organisationen schenke und mich vollkommen aufopfere, aber keine Liebe habe, dann nützt es MIR nichts. Die Liebe ist geduldig, die Liebe ist gütig, sie ist nicht neidisch, sie stellt sich nicht selbst heraus, sie gibt nicht an, sie benimmt sich nicht unanständig, sie ist nicht auf eigenen Vorteil bedacht, sie lässt sich nicht verbittern, sie rechnet das Böse nicht an, sie freut sich nicht über Ungerechtigkeit, sondern freut sich über die Wahrheit.
Hervorhebungen, Auslassungen und Umformulierungen von mir. Text nach 1. Korinther-Brief Kap. 13, Verse 1 bis 6.

Der Film „Paper Heart“ will dem Phänomen „Liebe“ mit einer Untersuchung auf die Spur kommen. Verschiedene Experten geben in Interviews ihr Wissen, ihre Meinungen dazu bekannt. Charlyne Yi, die die Interviews führt, dabei gefilmt wird und selber nicht an Liebe im herkömmlichen Sinn einer romantischen Gefühlsverwirrung glaubt, verliebt sich während der Dreharbeiten in einen jungen Mann. Der Film wirft einen neuen Blick auf die moderne Auffassung von Liebe – und endet doch in einer nicht mit Körperchemie und Gehirnregionen erklärbaren Gefühlsverwirrung ?!?
http://www.paperheart-movie.com/

„Muriels Hochzeit“ hat sich 1994 auf eine tragikomische Weise dem Rätsel „Liebe“ genähert. Obschon mittlerweile 14 Jahre alt, ist der Film immer noch großartig anzusehen. Ist Liebe eine Hochzeit in Weiß? Ist es Liebe, jemanden zu heiraten, um ihm eine Aufenthaltsgenehmigung zu verschaffen? Ist es Liebe, in einer Beziehung (egal ob Eltern-Kind oder Mann-Frau) alle Verantwortung zu übernehmen und dem Partner / der Partnerin zu ermöglichen, sich zu verwirklichen, wenn man dabei selber vollkommen untergeht?

Was ist Liebe?
Wenn man 1000 Leute dazu befragt, bekommt man wahrscheinlich 1000 unterschiedliche Antworten.

Im alten Testament im Hohelied Salomos, das voller erotischer Anspielungen und auf poetische Weise die Freuden der Liebe preist, fern der katholischen Körperfeindlichkeit oder bürgerlichen Prüderie späterer Jahrhunderte, heißt es:
Leg mich wie ein Siegel an dein Herz, wie ein Siegel an deinen Arm. Denn stark wie der Tod ist die Liebe, hart wie das Totenreich die Leidenschaft. Ihre Gluten sind Feuergluten, eine Flamme Gottes. Mächtige Wasser sind nicht in der Lage, sie auszulöschen, und Ströme schwemmen sie nicht fort. Wenn einer den ganzen Besitz seines Hauses für die Liebe geben wollte, man würde ihn nur verachten.
Das Hohelied Salomos Kap. 8, Verse 6 und 7.

Leidenschaft brennt wie die Gluten der Hölle. Ist es so was wie eine kurze Berührung von göttlicher und satanischer Sphäre? Muss Liebe schmerzen? Liegen Schmerz und Leidenschaft dicht beieinander?

Wollen wir reden über Liebe
Woran denkst du, wenn du davon sprichst
An Kerzenlicht und einen Mond, der scheint
Hell, sanft und schön
An lachen und an Fröhlichkeit
Und an Hand in hand gehen
Oder an Schläge, Blutergüsse
Aufgeplatzte Lippen und Schläfen
Denkst du an Himmel oder Hölle
An Fliegen oder Fußboden-Kriechen

Aus: „Teil von mir“ von den Toten Hosen

Die Neurologen und Biochemiker werden uns das Geheimnis der Liebe sicher nicht erklären können. Die Theologen aber auch nicht. Möglicherweise ja die Neuro-Theologen?
Geist & Gehirn: Reine Nervensache | BR-alpha | BR
Ach das ist mir zu nüchtern, um nicht zu sagen: er-nüchternd. Was geht schon über einen Kuss auf die vollen Lippen des Geliebten? Mir doch wurscht, was sich da in meinem Hirn abspielt. Hauptsache es ist LIEBE.
Kommentar veröffentlichen