Mittwoch, 12. August 2009

Neues von Hausfrau Mechthild

Hausfrau Mechthild (die BB berichteten!) will sich nach dem erfolgreichen Einstieg in die Bloggospäre auf dem Sektor des Internet und Computers weiterbilden. "Lerne den Umgang mit der Symbolleiste", rät ihr kluger Gatte. (Der Gatte hat den VHS-PC-Kurs 50 Plus belegt - ihr erinnert euch?) "Du musst dir die Symbole einprägen und den Umgang damit lernen:"
Gesagt, getan. Hausfrau Mechthild F. aus W. besorgt sich also eine Symbolleiste. In ihrem Vorratsschrank findet sie alles, was sie dazu benötigt.
Als sie ihr Werk betrachtet, ist sie sehr stolz auf sich. "Der nächste Schritt", überlegt sie so vor sich hinsinnierend, " sollte sein, dass ich Internet-Spiele kennenlerne und den Anschluss an die heutige Jugend finde." Sie hat nämlich einen Neffen - Manfred, 21 Jahre - und der sitzt den ganzen Tag vor dem Computer. Der kleine Manni, wie er liebevoll immer genannt wird, ist ein echter Game Freak. Seine Mutter, Gudrun D. aus G. hat deswegen Angst, dass der kleine Manni zum Amokläufer werden und Leute erschießen könnte. Mechthild F. aus W. weiß zwar nicht so genau, was ein Game Freak ist, aber sie möchte es heraus bekommen und beschließt, erst mal in die Welt der Gamer einzutauchen.


"Man musss der Jugend von heute Verständnis entgegen bringen", denkt sie sich.


Gamer´s Muffins
Nebenwirkungen und Risiken sind kaum bekannt - Verzehr führt nicht zu Vereinsamung oder Amoklauf
Kommentar veröffentlichen